vegane-ernährung-fit-im-leben

Vegane Ernährung, die fit hält und abwechslungsreich ist

In einer Gesellschaft, in der man nahezu zu jeder Uhrzeit etwas zu essen bekommen kann, ist eine bewusste Ernährung von hoher Bedeutung. Wer die vegane Ernährung gewählt hat, ist der bewussten Ernährungs- und Lebensweise einem wesentlicheren Schritt weiter gekommen. Sich mit dieser Thematik auseinander zu setzen, macht uns erst bewusst wie wir mit unserem Körper, der Natur und auch Tieren umgehen. Und dabei kann eine ausufernde Ernährungsweise mit vielen Fetten, Kalorien und tierischen Produkten nicht nur zu Übergewicht führen, sondern auch schwerwiegendere Folgen für Mensch, Tiere und Umwelt nach sich ziehen.

Die rein pflanzliche Ernährung hält den Körper fit und aktiv. Die zahlreichen verschiedenen Mineralstoffe, Vitamine, Proteine und vieles mehr liefern nicht nur die benötigte Energie, sondern stärken auch Herzkreislauf und das Immunsystem. Studien belegen, dass Veganer weniger häufig unter Krebserkrankungen, Bluthochdruck oder anderen Erkrankungen leiden als Fleischesser. Warum Veganer außerdem häufig fitter sind als Fleischesser liegt daran, dass eine vegane, gesunde Ernährung meist mit ausreichend Sport einhergeht. Viele Veganer achten einfach bewusster auf sich und ihren Körper – nicht nur in Sachen Lebensmittel und Ernährung, sondern auch bei der Bewegung.

 

Auf welche Lebensmittel muss man als Veganer verzichten?

Wer sich vegan ernähren möchte, streicht in der Regel alle tierischen Produkte aus seinem Speiseplan. Dabei sollte man gerade als Anfänger gründlich vorgehen, denn auch Honig, Eier sowie Käse sind tierische Produkte. Es geht daher nicht ausschließlich darum auf Fleisch zu verzichten, sondern generell ohne tierische Produkte auszukommen. Dies kann sich von der Ernährung sogar bis in den Alltag fortsetzen – beispielsweise bei Kosmetik und Kleidung. Eine sehr strenge Form des Veganismus praktizieren die so genannten Rohkost-Veganer, die ausschließlich ungekochtes essen. Demzufolge verzehren sie auch keine Hülsenfrüchte, wie üblich bei der veganen Ernährung, da sie gekocht werden müssen.

 

Ist die vegane Ernährung nicht zu einseitig?

Viele Menschen glauben nach wie vor, dass die vegane Ernährungsweise eintönig und langweilig ist, ja, dass sie sogar zu Mangelerscheinungen im Körper führen kann. Wer sich ausschließlich von Möhren ernährt, wird zwangsläufig einen Mangel herbeiführen. Gleiches gilt aber auch dann, wenn man sich ausschließlich von Rindersteak ernährt. Die ausgewogene Mischung macht es daher. Äußerst hilfreich bei den täglichen Essensentscheidungen ist die Kreative Küche für Vitalität und Lebensfreude von Matthias Langwasser. Sein Kochbuch für Veganer basiert auf langjähriger Erfahrung aus unterschiedlichen Töpfen. Es bietet von hilfreichem Basiswissen über leckere und abwechslungsreiche Rezepte einen interessanten Einblick in die vegane Ernährungsweise.

 

Bildmaterial: pixabay.com/de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Categories: Ernährung

1 comment

Hinterlasse einen Kommentar zu jochen Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>