putzen_fit-im-leben

Putzworkout – Putzen als Kalorienkiller

Das heutige Thema dreht sich um Putzen. Putzen in der Wohnung oder im Haus. Wir müssen nicht immer eine konkrete Sportart wie dem Laufen nachgehen, um den Körper anzustrengen und damit den Kalorienverbrauch anzukurbeln.

Putzen ist keine sonderlich beliebte Beschäftigung, gerade deswegen möchte ich euch das Thema in Verbindung mit dem Wunsch fitter zu werden ans Herz legen. Es gibt zahlreiche Dinge die zum Putzen einer Wohnung gehören und die einem die Schweißperlen auf die Stirn treiben können.

 

    • Badezimmer putzen
      Wann hast du das letzte mal mit dem Schwamm so richtig dein Badezimmer durchgeschrubbt? Dusche, Wanne, etc…

 

    • Staubsaugen und wischen
      Mal eben staubsaugen geht schnell. In der Regel gibt es dann die typischen, runden Ecken oder wenn das Kabel gerade nicht reicht, werden Bereiche einfach ausgelassen. Jetzt macht ihr das anders. Eure Aufgabe ist das Staubsaugen in Perfektion. Keine runden Ecken und gesaugt wird auch unter dem Sofa oder dem Couchtisch. Im Zweifelsfall einfach die Gegenstände mal etwas verrücken um besser ranzukommen, geht auch. Anschließend wiederholen wir den Vorgang mit dem Wischen. Gründlich bitte. Komisch, dass die Arbeit nun nicht mehr in nur 5 Minuten erledigt ist, richtig?

 

    • Fensterputzen
      Auch sehr beliebt. Wann wurden bei dir zuletzt Fenster geputzt? Wenn du das nicht mal mehr weißt, wird es höchste Zeit loszulegen. Den größtmöglichen Erfolg erzielst du, wenn du die Fenster nicht nur von drinnen, sondern auch von außen reinigst. Macht das nicht ein Spass?

 

    • Teppiche ausklopfen
      Wird viel zu selten gemacht. Saugen und fertig. Macht euch mal die Mühe eure Teppiche vernünftig auszuklopfen und zu lüften. Je nach Teppichgröße ordentlich Arbeit für dich…

 

    • Staubwischen
      Ob Deko, Fernseher oder Regale. Alle möchten so gerne von dir staubgewischt werden.

 

Sicherlich gibt es noch den einen oder anderen Punkt mehr, um die Liste logisch zu erweitern. Wie wäre es mit einer schönen Handwäsche der angesammelten dreckigen Wäsche?
Nicht nur, dass ihr mit den Aufgaben eure Wohnung so richtig zum Glänzen bringt, ihr verbrennt ordentlich Kalorien. Natürlich solltet ihr dabei nicht einschlafen. Fordert euch selbst und gebt richtig Gas, dann werdet ihr sogar fit von so einfachen Dingen wie Hausarbeit.

 

Wie viele Kalorien verbrennt welche Hausarbeit

Die Auflistung soll euch ungefähr eine Idee geben, welche Übungen besonders effektiv sind.

  • Fensterputzen – 330 kcal / Stunde
  • Staubsaugen – 220 kcal /Stunde
  • Fegen oder kehren – 200 kcal / Stunde
  • Aufräumen – 120 kcal / Stunde
  • Staubwischen – 120 kcal / Stunde

 

Ich hoffe euch hat der Artikel gefallen und probiert schon bald selber ein Putzworkout aus.
Viel Spass dabei

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Putzworkout - Putzen als Kalorienkiller, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Categories: Fit zu Hause

2 comments

  • KateHRO

    Prinzipiell ja echt praktisch, das Übel der Hausarbeit mit nem Workout zu verbinden. Aber wenn ich mir schon vorstelle, eine ganze Stunde Staubzusaugen… Wuahhh. Gruselig :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>