fettfalle-käse-fit-im-leben.net

Fettfalle Käse

Wir alle bemühen uns – mal mehr mal weniger – um ein gesundes Körpergefühl. Fit sein und bleiben. Wir treiben Sport, bleiben in Bewegung und möchten damit unseren Körper im Gleichgewicht halten. Der gemeine Alltag in Verbindung mit unserem inneren „Schweinehund“ versucht uns dafür täglich in Versuchung zu bringen. Heute spreche ich im Speziellen über die Fettfalle Käse.

 

Käse als Fettfalle unseres Alltags

Die meisten Menschen lieben Käse. Schnittkäse, Frischkäse, Schmelzkäse, Hartkäse, Scheibenkäse, Weichkäse und so weiter. Käse dient als wichtiger Kalzium Lieferant aber ausschlaggebend ist doch einfach nur der gute Geschmack, oder?

Trotzdem bleibt Käse eine typische Fettfalle für alle Menschen, welche sich gerne dran bedienen. Käse ist ganz klar ein riesiger Fettlieferant, die Menge und Sorte sollte daher bedacht werden, wenn es das nächste Mal in den Supermarkt geht oder das Frühstücksbrot belegt wird.

Was ich damit sagen will, dass nicht generell auf Käse verzichtet werden muss. Wir müssen lediglich wissen welche Käsesorten am Ehesten zu empfehlen sind, wenn es darum geht schlank zu bleiben.

 

 

Die Sache mit dem Fettanteil (Fettgehaltsstufen) im Käse

Wird dem Käse sein Wasser entzogen, wird allgemein von der Käse-Trockenmasse gesprochen. Der Fettgehalt dieser Trockenmasse ergibt die sogenannte Fettgehaltsstufe. Das auf der Verpackung angegebene Kürzel „Fett i. Tr.“ bedeutet demnach Fett in Trockenmasse.
Folgende Fettgehaltsstufen unterscheiden wir. Sortiert von schlimm nach weniger schlimm.

  • Doppelrahmstufe 60-87%
  • Rahmstufe >50%
  • Vollfettstufe >45%
  • Fettstufe >40%
  • Dreiviertelfettstufe >30%
  • Halbfettstufe >20%
  • Viertelfettstufe >10%
  • Magerstufe <=10%

 

 

Fettgehalt einiger bekannter Käsesorten

  • Mozarella, 40% Fett i. Tr. (6g Fett, 107 kcal)
  • Butterkäse, 60% Fett i. Tr. (10g Fett, 114 kcal)
  • Feta, 45% Fett i. Tr. (6g Fett, 71 kcal)
  • Maasdamer, 40% Fett i. Tr. (8g Fett, 107 kcal)
  • Tilsiter, 45% Fett i. Tr. (6g Fett, 75 kcal)
  • Parmesan, 38% Fett i. Tr. (6g Fett, 114 kcal)
  • Gouda, 45% Fett i. Tr. (6g Fett, 76 kcal)

 

Eine detaillierte Auflistung aller Käsesorten samt Fettanteil und Kalorienangabe findet ihr hier.

 

 

Fazit

Im Grunde dürft ihr jeden Käse essen. Ich möchte euch nicht die Aussage mitgeben, nur noch light Käse-Produkte zu kaufen. Solltet ihr generell nicht auf große Mengen Käse verzichten können, greift zur fettreduzierten Variante, auch wenn diese weniger gut schmeckt.

Könnt ihr euch den Griff zum Käse gut verkneifen und wollt nur ab und an mal Käse aufs Brot haben, dann esst was ihr möchtet. Ihr wisst nun wie viele Kalorien die zahlreichen Käsesorten haben. Richtet euch danach, behaltet das im Hinterkopf und ihr werden automatisch bewusster an die Thematik „Käse als Fettfalle“ herantreten.

 

Beste Grüße euer Steve

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Categories: Wissenswert

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>