fruehsport-fit-im-leben

Frühsport – Tipp oder falsches Erfolgsversprechen?

Sport in den täglichen Arbeitsalltag einzugliedern, fällt nicht jedem leicht. Vielen Menschen bleiben daher nur wenige Stunden am Morgen oder eben nach der Arbeit am Abend, um fit zu bleiben. Somit möchte ich bewusst die Frage in den Raum werfen, lohnt sich Sport direkt nach dem Aufstehen oder ist Frühsport weniger ein Tipp als vielmehr ein falsches Erfolgsversprechen?

 

Im Grunde ist es keine Seltenheit. Viele Menschen treiben bereits in den frühen Morgenstunden Sport. Sie gehen raus und laufen. Sie finden sich im Fitnessstudio oder dem Schwimmbad zu Zeiten, wo andere nochmal die Augen zu machen. Es gibt Menschen die können ohne Probleme sehr früh aufstehen oder benötigen allgemein weniger Schlaf wie so manch anderer.

 

Einigen Ärzten nach zu urteilen, ist der eigene Testosteronpegel am Morgen höher, was bedeutet, dass ein Muskeltraining zu dieser Zeit effektiver wäre.

 

Aber gibt es auch Anreize morgens laufen zu gehen? Durchaus. Auch wenn es schwer fällt den Wecker eine Stunde eher zu stellen und sich der Körper dagegen zur Wehr setzen wird, mit der Zeit wird auch er sich an die Umstellung gewöhnen. Aus meinem eigenen Bekanntenkreis aber auch Zeitungen erfahre ich immer mehr, dass das Laufen am Morgen sehr reizvoll ist. Die ersten Sonnenstrahlen, die frische Luft, alles wirkt sich am Morgen sehr intensiv auf einen aus. Sehr interessant ist auch der Ansatz, dass sich viele den Tag über dann besser, gesünder ernähren. Der Grundgedanke wird in die Richtung gehen, dass man sich ja bereits viel Mühe beim Aufstehen und dem Frühsport gegeben hat und somit den Tag auch so gesund es geht beenden möchte.

 

Einige Punkte die dir helfen werden mit dem Frühsport anzufangen.

  • Versuche mit Kraft/Energie aus dem Bett zu kommen und nicht lange rumzupendeln
  • Vor dem Laufen bzw. nach dem Aufstehen trinkst du mindestens einen halben Liter Wasser (bestenfalls ohne Kohlensäure)
  • Deine Sportsachen liegen bereit und du musst sie nicht mehr zusammensuchen
  • Jetzt gehst du ca. 30-40 Minuten laufen und anschließend in Ruhe duschen

 

 

Auf die Frage hin, ob Frühsport bezogen auf das Abnehmen effizienter ist, kann ich folgendes sagen. Expertenaussagen besagen, dass sich der Hobbysportler darüber keinerlei Gedanken machen sollte. Es ginge nur darum sich zu bewegen und dafür zu sorgen, dass der Körper überhaupt dazu gebracht wird seine Energiespeicher anzugreifen und das geschieht eben durch Sport. Wenn ich das morgens besser in meinen Zeitplan bekomme, ist das wunderbar aber ein direkter Vorteil morgens statt abends zu Joggen wäre geringer als so mancher meint. Durchaus gibt es auch viele Meinungen, welche sich gegen das Laufen auf nüchternen Magen aussprechen. Im Bezug auf das morgendliche Laufen ist es vertretbar das eine oder andere Mal ohne direkte Nahrungszufuhr loszulegen. Alternativ und sofern einem der Kreislauf einen Strich durch die Rechnung macht, einfach eine Banane vorm Laufen essen.

 

Allgemein gilt für ein hartes Training (Cardio, Krafttraining), dass der Körper ohne ausreichend Energie wie durch Kohlenhydrate keine Leistungsfähigkeit erreichen kann. Also nicht übertreiben mit dem nichts essen vor dem Training.

Ich hoffe mein Beitrag konnte dir bei deiner Entscheidung morgens laufen zu gehen eine Hilfe sein.
Ich würde es dir empfehlen, insbesondere wenn du abends kaum Zeit dafür finden solltest.

Beste Grüße euer Steve

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Categories: Wissenswert

2 comments

  • roja

    ich kann morgens kein sport machen – 1. mag ich nicht dafür früher aufstehen, 2. muss ich vor dem sport etwas essen – frühsport, nix für mich

  • Elke

    Ich habe es zweimal versucht im Abstand von 15 Jahren und kann daher sagen: Nö. Ich drehe mich morgens lieber noch mal um, und wenn ich tatsächlich etwas Zeit habe, nutze ich die lieber zum Frühstücken und Zeitung lesen. Abends ist es zwar auch nicht besser… Aber die Ausreden gelten dann nicht mehr.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>